6 Tipps für perfekte Hochzeitsfotos

Viele Brautpaare sind verunsichert, wenn es um das Thema Hochzeitsfotos geht:

"Was sollen wir tun?"... "Wohin sollen wir schauen?"...

Und wo ist eigentlich der ideale Ort für ein Paarshooting?

 

In diesem Blogeintrag geht es darum, 

wie man statt schönen Standard-Hochzeitsfotos 

auf Bild gebannte Emotionen bekommt,

die einem beim Ansehen immer wieder Gänsehaut verursachen.

Viel Spass beim Lesen!

 

Die wichtigste Regel für tolle, authentische Fotos lautet: Seid ihr selbst.

 

Was so einfach klingt, ist an einem Hochzeitstag manchmal gar nicht so leicht. Man hat so viele Wochen und Monate geplant und vorbereitet, Sitzpläne erstellt und Menüs geplant, mit Dienstleistern gesprochen und so manche Hürde überwunden.

Nun ist der grosse Tag endlich da und man hofft inständig, dass das Wetter hält und keine grösseren Pannen passieren.

 

Da steht man nun und das Herz klopft bis zu Hals.

Und nun soll man 'man selbst' sein?

 

Ja, bitte. Es ist eure Hochzeit, die heute stattfindet. Konzentriert euch auf den tollen Mann, die wunderschöne Braut neben euch, denn der Rest ist gerade Nebensache. Seht nicht in die Kamera, es sei denn die Fotografin gibt euch ein entsprechendes Zeichen.

Stattdessen schaut euch in die Augen und geniesst den Tag. denn er vergeht wie im Flug.

 

In der Aufregung neigt man dazu, sich zu beeilen. Das könnt ihr verhindern, indem ihr tief durchatmet, die Situation kurz beobachtet, aufnehmt und dann alles mit Ruhe macht.

Der Ringtausch zum Beispiel: ihr habt alle Zeit der Welt! Der Moment kommt nicht wieder, also schaut eurem Liebsten/eurer Liebsten tief in die Augen, wenn ihr das Gelöbnis sprecht. Oftmals wird an dieser Stelle (scherzhaft gemeint) 'der Pfarrer/der Standesbeamte geheiratet', wenn Braut und Bräutigam ihn ansehen anstatt dem eigenen Partner in die Augen zu schauen. 

 

Die Ringe kann man ganz langsam dem Herzensmenschen anstecken, mit Bedacht und Ruhe. Der Hochzeitskuss kann quasi kaum lang genug dauern, aber ist es nicht umso schöner, wenn man kurz vorher ein klein bisschen innehält? Wahnsinn, wir haben geheiratet! Macht euch das bewusst - und geniesst. 

Das Paarshooting!

 

Manchmal ist das Paarshooting der erste Moment an dem das Brautpaar dem Trubel entkommt und ganz für sich ist (na gut, bis auf die Fotografin, die sich aber gerne auch mal kurz zurückzieht *hüstel*)

Spass beiseite: ihr habt es geschafft, ihr seid verheiratet! Dieses erleichterte und verliebte Gefühl ist die beste Grundlage für emotionale Bilder. 

 

Eure Fotografin wird euch sagen, was zu tun ist, doch auch hier lautet die erste Regel immer: es geht um euch, nicht um die Kamera. 

Nehmt euch in den Arm, wie ihr es sonst auch tut. Flüstert eurem frisch gebackenen Ehemann ins Ohr, an was euer letzter romantischer Gedanke war. Küsst eurer wunderschönen Braut die Stirn, haltet sie beschützend fest oder lauft Hand in Hand über eine Wiese. Der Ort ist dabei tatsächlich nur Nebensache, denn Emotionen lassen sich überall festhalten, sogar in einem Hochhausviertel oder einem Industriegebiet. 

 

Vertrauen ist ganz wichtig und daher mein grösster und wichtigster Tipp:

Sucht euch gute Dienstleister und spart nicht an der falschen Stelle.

Ein Amateur hat möglicherweise auch eine gute Kamera.

Aber der Profi hat die Erfahrung, auf ihn ist Verlass.

Auch wenn es regnet, eine Panne passiert oder die Anspannung einfach nicht weichen will.

Vertraut dem Profi, es lohnt sich!

Denn Jahre nach der Hochzeit sind es die Fotos, die bleiben!

 

 

 

Hier nochmal eine kleine Zusammenfassung für euch:

 

  • atmet durch, macht alles mit Bedacht, in Ruhe und langsam, desto mehr Zeit hat die Fotografin diese Momente festzuhalten
  • seid ihr selbst - seid verrückt, wenn ihr verrückt seid oder albern, wenn das euer Wesen ist. Seid einfach ihr!
  • heiratet nicht den Pfarrer oder Standesbeamten, sondern euren Partner - d.h. schaut euch beim Ja-Wort in die Augen
  • seht nicht in die Kamera, sondern tut so, als wäre sie nicht da (es sei denn, ihr bekommt ein entsprechendes Zeichen von eurer Fotografin)
  • das Paarshootings ist ein kleiner Moment zu zweit - geniesst ihn und seid einfach verliebt <3
  • sucht eure Fotografin mit dem Herzen, dem Bauchgefühl und nach Qualität aus, nicht vorrangig aus Kostengründen

 

Ich wünsche euch einen wundervollen, emotionalen, tränenreichen und lustigen Hochzeitstag!

 

Es grüsst euch herzlichst,

 

Stephanie