Michaela & Bruno - Traumhochzeit im Spätsommer  - Teil I

Lebensfreude Pur!

Michaela & Bruno sind ein Paar, das einen tiefen Eindruck auf mich gemacht hat und ich denke so oft an diesen atemberaubenden Tag zurück. Warum? Das erzähle ich euch gerne :)

 

Die Hochzeit fand im September 2016 statt. Nur zwei Wochen vorher (!) erhielt ich Brunos Mail mit der Anfrage, ob ich ihre Trauung begleiten könne, da der ursprünglich angefragte Fotograf krank sei und sie nun dringend Ersatz suchten.

Wow!! Was für ein straffer Zeitplan! Die beiden waren verständlicherweise schon leicht verzweifelt und ausgerechnet am Hochzeitstag hatte ich Karten für eine Abendveranstaltung in Frankfurt. Aber es musste eine Lösung her, auch wenn ein ausführliches Kennenlernen und Vorgespräch sehr abgekürzt werden mussten. Also sagte ich zu und ahnte nicht, was für ein Glück das für mich bedeuten würde.

 

Bruno ist Inhaber von Blumen Alexander in Hahnheim <-- *klick* und war gerade dabei die komplette Blumendekoration zu zaubern, als ich am Freitag vor der kirchlichen Trauung zum ersten Mal vor ihm stand, um kurz die letzten Details des Zeitplans zu besprechen. Und mir blieb wahrhaftig die Spucke weg, als ich die liebevoll gestalteten Sträusse, Anstecken, Blumenbouquets, Kirchenbankdekoration und so weiter sah - einfach fantastisch schön! Ich konnte es kaum erwarten all diese unglaublichen Elemente an ihren Bestimmungsorten zu sehen.

Michaela dekorierte derweil die Feierlocation mit Freunden und  Verwandten, auch ihr sagte ich kurz 'Hallo' und freute mich über ihr offenes Lächeln und die sympathische Art, sie ist einfach zauberhaft <3

 

Für die kirchliche Trauung wurden sehr viele Gäste erwartet und Michaela und Bruno hatten noch eine ganz besondere Fotoidee und ich zweifelte erst, ob das wirklich so funktionieren würde und es sollte für mich eine absolute Premiere werden. 

Nach diesen kurzen Gesprächen verabschiedete ich mich und freute mich riesig auf den nächsten Tag. Aber seht selbst :)

Und so begann ein ganz besonderer, emotionaler und musikalisch unglaublich toll begleiteter Gottesdienst

mit einem furiosen Ende!





Und dann war es Zeit für das furiose Finale - alle anwesenden Gäste wurden in den Altarraum gebeten

für ein Gruppenbild der besonderen Art. Ist es nicht einfach genial?

Im Anschluss an diesen wundervollen Traugottesdienst zogen ein kleiner Autorcorso in Richtung Feierlocation, während wir zwischendrin in die Weinberge abbogen, um dort ein nicht weniger grandioses Paarshooting zu machen. Es entstanden dort so viele schöne Bilder, dass ich darüber in der kommenden Woche einen eigenen, weiteren Blogbeitrag erstelle. Nicht verpassen!

 

Es grüsst euch herzlichst,

 

eure Stephanie