Romantische Hochzeit in der Obermühle Langenselbold

Hochzeitsfotografin zu sein ist der tollste Beruf der Welt, ehrlich!
Jedesmal, wenn ich eine Braut fotografiere, die gerade in ihr Kleid schlüpft oder einen Bräutigam, der nervös
auf seine grosse Liebe wartet - ja, jedesmal dann bekomme ich Gänsehaut und ich bin glückselig,
dieses Vertrauen zu geniessen und diesen einmaligen Tag in Bildern festhalten zu dürfen.

Im Juni diesen Jahres durfte ich Gina & Tobias als Fotografin begleiten. Die beiden sind schon
seit ihrer Jugend ein Paar und haben zusammen viel erlebt.

Ihre sommerliche Hochzeit in der fürstlichen Remise Obermühle in Langenselbold sollte nicht nur ihre Liebe 

und Verbundenheit zeigen, sondern mit der rauschenden Party auch gleichzeitig ein Abschiedsfest
für Freunde und Verwandte werden, denn die beiden steckten mitten in der Organisation
ihres Umzugs nach London.

Und so war klar, dass dies mehr als die 'normale' Hochzeitsfotografie werden würde, denn die entstehenden Fotos sind nicht nur Beweis, dass sich zwei Menschen das Ja-Wort geben, sondern auch für zwei Abenteurer,
die mit Unterstützung von Familie & Freunden gemeinsam den nächsten Schritt wagen. 

Beide hatten sich dafür entschieden, das Getting-Ready von mir fotografisch festhalten zu lassen.
Eine wirklich gute Entscheidung, wie ich finde - auch für den Bräutigam! Denn die alte Taschenuhr von Tobias' Opa ist wirklich ein ganz besonderes Accessoire, das auf jeden Fall für Kinder & Enkel bewahrt werden muss.


Gina ist im Bereich Fashion, Beauty & Design studiert und sich daher entschieden, das Make-up selbst zu machen. Die nötige Erfahrung und die hochwertigen Produkte hatte sie ja sowieso schon, also warum nicht? Während sie sich  schminkte, hatte ich ausgiebig Zeit Fotos zu machen und da der Raum im Erdgeschoss lag, diesmal auch von aussen :)



Das Brautkleid hatte Gina schon lange, wirklich lange vorher gekauft - noch bevor der eigentliche Termin für die freie Trauung feststand. Es gefiel ihr einfach so gut, dass sie damals schon beschloss es zu kaufen!


Ihre Mutter half ihr beim ankleiden und später kam auch noch Ginas Grossmutter dazu und sie stießen gemeinsam bei einem Glas Sekt an - drei Generationen wundervoller Frauen <3